SoftMaker logo

DataMaker 99

Die Datenbank für Anwender, nicht Programmierer.

dmw99

Allgemeines

  • Übersichtliche, einfach zu bedienende Datenbank
  • Schnelle Resultate für Einsteiger und Profis gleichermaßen
  • Direktzugriff auf dBASE IV-Datenbanken
  • Import und Export von Textdateien
  • Datenaustausch mit allen gängigen Windows-Textverarbeitungen
  • Ausführliche gedruckte Dokumentation (300 Seiten)
  • Kostenloser Support (telefonisch, schriftlich, E-Mail, Internet)

Features

  • Bis zu 1 Milliarde Datensätze pro Datenbank möglich
  • Maximal 255 Felder und 4096 Zeichen pro Satz
  • Öffnen von bis zu 10 Datenbanken mit 10 Indizes gleichzeitig
  • Feldtypen: Zeichen, numerisch, Gleitkomma, Datum, logisch, Memo
  • Brückenfunktion (Relationen) zu anderen Datenbanken
  • Makrorecorder zum Aufzeichnen und Abspielen von Befehlsabläufen
  • Netzwerkfähig (wahlweise mit Datei-, Satz- oder Feld-Locking)

Suchen, Selektieren und Filtern

  • Rasend schnelle Indexsuche
  • Suchen in allen oder ausgewählten Feldern
  • Sortierung nach bis zu 3 Feldern
  • Filterung der Daten nach beliebigen Bedingungen möglich
  • Zahlreiche mathematische, Zeichenketten- und Datumsfunktionen für Filterbedingungen

Formulare und Ansichten

  • Datenbanken können als Listen oder als frei gestaltbare Formulare bearbeitet werden
  • Zu jeder Datenbank können beliebig viele Ansichten entworfen werden
  • Mehrere Ansichten lassen sich zu einer Ansichtengruppe zusammenfassen und später wieder gemeinsam laden
  • Kreuztabellenansicht für statistische Auswertungen
  • Diagrammansicht mit 16 Diagrammtypen (Torte, Balken, Flächen (2D und 3D) etc.)

Felder

  • Felder können mit Standardwerten vorbelegt werden
  • Konfigurierbare Eingabe-Überprüfung (Werte, die eine bestimmte Bedingung nicht erfüllen, werden nicht akzeptiert)
  • Automatische Eingabeformatierung
  • Erzeugen eindeutiger Schlüssel
  • Berechnete Felder (geben beliebige Berechnungen aus)
  • Aktionsfelder, Kontrollkästchen
  • Schaltflächen zum Starten von Programmen, Filtern, Makros etc.

Berichte und Aufkleber

  • Berichtseditor für attraktive Ausdrucke
  • Freier Einsatz von Farben, Schriften und Grafiken, Zeichenfunktion
  • Aufklebergenerator für Endlosaufkleber und Einzelbögen
  • Frei definierbare Aufkleberformate
  • Zahlreiche Aufklebertypen vordefiniert
  • Aufkleber-Sparmechanismus

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, man müsse programmieren können, um mit einer Datenbank sinnvoll arbeiten zu können? Auf manches herkömmliche Datenbankprogramm mag das vielleicht wirklich zutreffen, auf DataMaker 99 für Windows aber ganz bestimmt nicht: Sie programmieren DataMaker nicht, Sie benutzen ihn einfach. Dank DataMaker müssen Sie kein Datenbank-Profi sein, um Ihre Daten zu verwalten.

DataMaker kann jede dBase IV-Datenbank direkt öffnen. Aber auch für den Datenaustausch mit Textverarbeitungsprogrammen wie TextMaker und Microsoft Word wurde gesorgt. So können Sie die überlegenen Such- und Filtertechniken von DataMaker verwenden, um gezielt Daten für Serienbriefe zu filtern.


Ansichten einer Datenbank

Wenn Sie DataMaker zum ersten Mal starten, fühlen Sie sich gleich zu Hause: Sie öffnen eine bestehende Datenbank oder legen eine neue an und können sich dann Ihre Daten wahlweise in einer Liste oder in einem Formular ansehen. Jederzeit lässt sich das Aussehen von Listen und Formularen Ihren persönlichen Erfordernissen anpassen. Die verschiedenen Ansichten einer Datenbank können Sie abspeichern und zu "Ansichtengruppen" zusammenfassen: Öffnen Sie eine Ansichtengruppe später wieder, erscheinen alle Fenster mit Listen, Formularen etc. genau so auf dem Bildschirm, wie sie zuvor gespeichert wurden.


Indizieren und Sortieren

Mit Indexdateien können Sie sich ein und dieselbe Datenbank nach beliebigen Feldern sortiert ansehen. Für eine dauerhafte Neuanordnung der Datensätze sorgt die Sortierfunktion, die nach bis zu drei Feldern gleichzeitig sortiert.


Suchen und Selektieren

Mit der Suchfunktion können in einem oder mehreren Feldern gleichzeitig nach Daten suchen. Und für Höchstgeschwindigkeit sorgt die integrierte Indexsuche.

Über die Eingabe einer Formel wie PLZ>=90000 können Sie Datenbestände selektieren (filtern). Es werden dann nur noch die Datensätze angezeigt, auf die die Filterbedingung zutrifft. Für diese Filterbedingungen kennt DataMaker zahlreiche mathematische, Datums- und Stringfunktionen.

Diese Rechenfunktionen sind auch bei berechneten Feldern sehr nützlich: Sie können in Formularen und Berichten Formeln definieren (zum Beispiel ANZAHL*PREIS) und diese DataMaker berechnen und ausgeben lassen.


Formulare

Der Formulareditor kennt aber noch einige weitere Tricks. So können Sie DataMaker anweisen, eine Eingabeprüfung für Felder durchzuführen, automatisch Feldinhalte aus früheren Datensätzen kopieren, dem Benutzer die Eingabe von Daten über aufklappbare Listen vereinfachen und sogar Aktionsknöpfe einrichten: Klickt der Benutzer auf eine derartige Schaltfläche, kann DataMaker ein anderes Formular öffnen, einen Filter aktivieren, Programme starten oder eine ganze Reihe anderer Aktionen ausführen.


Berichte

Der Berichtseditor, der für Ausdrucke und Aufkleber zuständig ist, weist dieselbe Flexibilität wie der Formulareditor auf. Sie können neben Datenbankfeldern, Formeln und erklärenden Texten sogar statistische Auswertungen in Form von Zwischensummen und Gesamtsummen in Ausdrucke einfügen.

Damit auch die Optik stimmt, stellt Ihnen DataMaker zahlreiche Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können beliebige Schriftarten, -größen und -farben wählen, Bereiche schattieren und umranden, Linien, Kreise und Rechtecke zeichnen und Grafiken einbinden.

Automatisierungsfunktionen wie Quick Label und Quick Report sorgen dafür, dass Sie in kürzester Zeit zu fertigen Berichten und Aufklebern kommen. Und wenn es besonders schnell gehen soll, werden Sie zu schätzen wissen, dass in DataMaker bereits die Maße für viele gängige Aufkleber vordefiniert sind.


Systemvoraussetzungen

  • PC mit CD- oder DVD-Laufwerk
  • Windows XP, 2000, NT 4.0, Windows 95, 98 oder
    Windows ME
  • Hauptspeicher:
    Bei Windows 95: 8 MByte RAM,
    Bei Windows 98, ME und NT: 16 MByte RAM,
    Bei Windows 2000 und XP: 64 MByte RAM

€ 79,95

Bestellen